Powered by Blogger.
Home » » Stellungnahme von eBay zur Veränderung der Verkaufsprovisionen für private Verkäufer

Stellungnahme von eBay zur Veränderung der Verkaufsprovisionen für private Verkäufer

© b2blog.de | veröffentlicht: Montag, 16. Mai 2011

"Mit der Veränderung der Verkaufsprovisionen für private Verkäufer bei eBay kommen wir  insbesondere dem Wunsch der privaten Verkäufer nach einer einfacheren und klareren Gebührenstruktur bei der Verkaufsprovision entgegen. Dabei ist uns bewusst, dass durch die Veränderung der Verkaufsprovision auf durchgängig 9% die Verkaufsgebühren für einen Großteil der privaten Verkäufe höher liegen werden. Die eBay-Gebühren bleiben aber weiter absolut wettbewerbsfähig. Zudem ist die neue Verkaufsprovision nach oben hin begrenzt und beträgt maximal 45 Euro. Angebotsgebühren und Gebühren für Zusatzoptionen bleiben völlig unverändert.

Die Veränderungen reflektieren die umfangreichen Investitionen, die wir in den vergangenen Jahren in den eBay-Marktplatz getätigt haben. eBay bietet heute eine wesentlich attraktivere und vertrauensvollere Handelsumgebung als noch vor einigen Jahren. Wir haben beispielsweise die Artikelsuche signifikant verbessert und sind dabei, vertikale Einkaufswelten auf dem eBay-Marktplatz zu schaffen, um den Ansprüchen von Käufern und Verkäufern beim Handel in den einzelnen Produktkategorien noch besser gerecht werden zu können. Gleichzeitig tätigen wir gerade in diesem Jahr hohe Marketinginvestitionen, um auf das Angebot und die Artikel bei eBay aufmerksam zu machen und noch mehr Käufer auf unseren Marktplatz zu holen. Wir haben zudem kostenlose mobile Applikationen für alle wichtigen mobilen Betriebssysteme eingeführt. Dadurch erreichen Verkäufer bei eBay heute einen noch wesentlich größeren Käuferkreis und erhöhen ihre Verkaufschancen."

Quelle: eBay
Teilen