Powered by Blogger.
Home » » Existenzgründung Ratgeber: Gute Gründe für eine Selbständigkeit im Onlinehandel

Existenzgründung Ratgeber: Gute Gründe für eine Selbständigkeit im Onlinehandel

© b2blog.de | veröffentlicht: Dienstag, 11. Oktober 2011

Wer sich selbständig machen will, der muss zuerst eine Geschäftsidee finden, die auch Potenzial für nachhaltigen Erfolg beinhaltet. In Deutschland wächst die Zahl an Unternehmensgründungen Jahr für Jahr und viele der angehenden Unternehmer entscheiden sich für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Bereich Onlinehandel. Viele Ratgeber zur Existenzgründung belegen, dass der Weg zum eigenen Unternehmen in diesem Umfeld besonders barrierefrei ist. Der Gründer benötigt keine näher spezifizierte berufliche Qualifikation, moderne Handelsmodelle ermöglichen auch Gründungen mit wenig Startkapital und sowohl Shop-Oberflächen als auch Marktplätze stehen im Internet in großer Auswahl zur Verfügung.


Darüber hinaus bietet sich die Gründung im Onlinehandel auch für Personen an, die zunächst nur nebenberuflich selbständig sein wollen und ihren bisherigen Job in der Startphase des eigenen Unternehmens noch behalten möchten. Hinzu kommt, dass man den Onlinehandel ideal auch von Haus oder Wohnung aus beginnen kann. Dies spart während der Anfangsphase laufende Kosten und ermöglicht eine optimale Verbindung von Beruf und Familie. Wer mit dem Gedanken spielt, sich selbständig zu machen, der sollte sich im ersten Schritt anhand verschiedener Existenzgründung Ratgeber einen Überblick über die Herausforderungen und Aufgaben verschaffen, die ihn als Onlinehändler erwarten. Hierzu zählen, neben der Entwicklung einer konkreten Geschäftsidee, vor allem eine Reihe von Entscheidungen, die vor dem eigentlichen Start getroffen werden müssen. So muss der Gründer unter anderem entscheiden, ob er konventionell oder per DropShipping handeln will, ob er eine Vollerwerbsgründung plant oder zunächst nebenberuflich starten will, welche Art von Shopsystem zum Einsatz kommen soll und über welche Plattformen die eigenen Produkte angeboten werden. Sind alle Entscheidungen getroffen und Optionen gewählt, dann kann es an die Erstellung eines Businessplans gehen. Hier werden nun die sorgfältig geplanten und prognostizierten Einnahmen und Ausgaben einander gegenübergestellt, um zu prüfen, ob das geplante Modell geschäftlich tragfähig ist. Ist dies der Fall, dann kann es an die eigentliche Gründung gehen. Ansonsten muss das Konzept solange optimiert werden, bis alle Parameter stimmig sind.

Angehende Gründer und künftige Unternehmer haben einen großen Informationsbedarf und sind auf die Internethandel.de Erfahrungen dringend angewiesen. Deshalb hat sich das bekannte Online-Magazin INTERNETHANDEL in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 96, 10/2011) intensiv mit diesem Thema beschäftigt und stellt interessierten Lesern einen umfangreichen Existenzgründung Ratgeber für den Onlinehandel zur Verfügung. Schritt für Schritt werden hier sämtliche Vorbereitungs- und Planungsarbeiten ausführlich vorgestellt und erläutert. Eine umfangreiche Checkliste begleitet die Gründungsphase und sorgt dafür, das nichts wichtiges vergessen wird.
Teilen