Powered by Blogger.
Home » , » Online-Marketing für Gewinner: So erhöhen Sie Umsätze und Gewinne

Online-Marketing für Gewinner: So erhöhen Sie Umsätze und Gewinne

© b2blog.de | veröffentlicht: Mittwoch, 26. Juli 2017

Auch wenn viele Shop-Betreiber heute eine deutlich ausgeprägte Aversion gegen den Begriff Marketing entwickelt haben, so kann doch nichts darüber hinweg täuschen, dass die Aktivitäten in Sachen Online-Marketing maßgeblich darüber entscheiden, ob ein Internet-Unternehmen gute Gewinne erwirtschaftet oder scheitert. Dabei kommt es vor allem auf die richtige Kombination unterschiedlicher Marketing Instrumente an. Wer hier als Shop-Betreiber den Durchblick hat, der läuft der Konkurrenz schon bald in riesigen Schritten einfach davon.

 

Keine Angst vor großen Worten: Marketing ist keine Raketenwissenschaft

Für viele Online-Händler ist alleine der Begriff Marketing bereits ein rotes Tuch. Zu viele negative Erfahrungen wurden mit dieser Disziplin schon gemacht, als dass man ihr neutral und offen entgegentreten könnte. Da sind vor allem die ebenso umständlichen wie unverständlichen Abhandlungen in reinstem Fachchinesisch, die sich immer nur mit den theoretischen Hintergründen des Handels beschäftigen, ohne dass ihre Verfasser scheinbar auch nur ein einziges reales Produkt erfolgreich per Internet vermarktet hätten. Da sind zum anderen die selbst ernannten Marketing-Gurus, die nicht müde werden, langweilige Vorträge zu halten und deren Theorien zwar gut und überzeugend klingen, dabei aber kaum dazu geeignet sind, die Umsätze im Shop zu erhöhen. Und nicht zuletzt gibt es im Internet unzählige Plattformen, die darum bemüht sind, Online-Händlern das Geld aus der Tasche zu ziehen und als Gegenleistung Marketing Instrumente anzubieten, deren Erfolg sich meist gar nicht überprüfen lässt.

Mit einem Wort: Aus nachvollziehbaren Gründen sind viele Shop-Betreiber auf alles, was mit Marketing zu tun hat, nicht sonderlich gut zu sprechen. Dabei bieten die richtigen Methoden und Werkzeuge wirklich erstaunliche Möglichkeiten, mit denen sich der Shop-Umsatz sehr überzeugend auf Vordermann bringen lässt. Will man selbst beurteilen können, bei welchen Marketing Instrumenten es sich um überzeugende Tools und bei welchen es sich nur um reine Zeit- und Geldverschwendung handelt, dann kommt man nicht um die Anstrengung herum, selbst ein Marketing Experte zu werden.

Das klingt im ersten Moment sehr aufwendig und schwierig. In Wirklichkeit stellt sich die ganze Materie aber als deutlich einfacher und nachvollziehbarer heraus als man denkt. Das Online-Magazin INTERNETHANDEL bietet seinen Lesern in der aktuellen Ausgabe (Nr. 165, Juli 2017) jedenfalls einen kompakten Crash-Kurs in Sachen Marketing und vermittelt Shop-Betreibern das gesamte Fachwissen, das benötigt wird, um künftig die optimale Marketing Strategie für das eigene Unternehmen selbst zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.

 

Der richtige Mix entscheidet beim Marketing über den Erfolg

Eine Überzeugung zieht sich dabei wie ein roter Faden durch den gesamten Crash-Kurs: Wenn es um Marketing für Online-Shops geht, dann kommt es immer auf die richtige Mischung von geeigneten Maßnahmen an. Man kann sich das Marketing Arsenal für Shop-Betreiber wie einen gut organisierten und geordneten Werkzeugkasten vorstellen. Hierin befinden sich viele hochwertige Instrumente und Tools. Welche davon aber tatsächlich benötigt werden, hängt jeweils von der konkreten Aufgabe ab. Mit einem Hammer, auch wenn er noch so gut ist, lässt sich nun einmal keine Schraube befestigen. Und der Schraubendreher ist auf der anderen Seite unter Garantie das verkehrte Werkzeug, wenn es darum geht, einen Nagel einzuschlagen. Wer allerdings weiß, welche Werkzeuge für welche Anwendungen geeignet sind und wer darüber hinaus über einen gut sortierten Werkzeugkasten verfügt, der ist im Handwerk ebenso wie im Marketing jeder Aufgabe gewachsen.

Marketing im E-Commerce bedeutet damit zunächst einmal, dass zwei wesentliche Vorarbeiten erledigt werden müssen. Erstens ist es erforderlich, persönliche Ziele und Wünsche sehr genau zu definieren. Was soll durch Marketing Maßnahmen konkret geändert oder verbessert werden? Sollen die Umsätze steigen? Soll der durchschnittliche Warenkorbwert anwachsen? Ist eine Optimierung der Conversion-Rate beabsichtigt oder geht es um eine bestimmte Korrektur bezüglich der Zielgruppe? Ohne eine klare Zielsetzung führen selbst die besten Marketing Konzepte immer nur ins Leere. Zweitens muss genau geschaut und entschieden werden, welche spezifischen Marketing Instrumente vor dem Hintergrund der Zielsetzung und der Ausgangssituation des Shops wirklich dazu geeignet sind, die Ziele schnell und effektiv zu erreichen.

Sind beide Punkte geklärt, dann gilt es nur noch, die verschiedenen Bestandteile der gewählten Marketing Strategie Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen und dabei konsequent und regelmäßig zu überprüfen, ob sich der gewünschte Erfolg einstellt. Im Prinzip gibt es dabei keine Zielsetzung im E-Commerce, für die sich nicht die passenden Marketing Methoden finden lassen würden. Man muss lediglich mit den Bestandteilen der Werkzeugkästen der Marketing Profis vertraut sein und genau wissen, welche Tools zu welchen Ergebnissen führen.

 

Viele Tipps, Tricks und Ratschläge bringen Shop-Betreiber auf den richtigen Weg

Dieses wertvolle Wissen kann man sich auf zweierlei Art und Weise aneignen. Entweder man setzt hier auf den Effekt von beruflicher Erfahrung. Hierzu probiert man im Laufe von Jahren alle verfügbaren Marketing Methoden aus, beobachtet die Ergebnisse und entwickelt sich auf diese Art und Weise schrittweise zum Experten. Diese Methode funktioniert zwar, nimmt aber beträchtlich viel Zeit in Anspruch und ist in den meisten Fällen mit vielen Rückschlägen verbunden. Wer innerhalb von kürzerer Zeit Methoden und Möglichkeiten des modernen Marketings im eigenen Shop einsetzen möchte, der benötigt einen anderen Weg. Und genau an dieser Stelle kommt die umfangreiche Titelstory der aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL ins Spiel.

Die Redakteure der Zeitschrift haben sich einiges einfallen lassen und bieten ihren Lesern damit eine Hilfestellung in Sachen Marketing, die sich sehen lassen kann. Hier werden nicht nur die wichtigsten Online Marketing Strategien vorgestellt und erläutert. Man erfährt gleichzeitig auch, welche konkreten Ziele sich mit den vielen verschiedenen Instrumenten erreichen lassen und wie sich diese optimal einsetzen und kombinieren lassen. Außerdem stehen jede Menge Tipps, Tricks und Ratschläge direkt aus der Praxis zur Verfügung, mit denen man das Erlernte im eigenen Shop sofort anwenden kann. Wer also Interesse daran hat, innerhalb von einigen Stunden anregender Lektüre selbst zum Experten in Sachen Shop Marketing zu werden, der sollte nicht zögern, sich diese Ausgabe von INTERNETHANDEL zu besorgen und die verschiedenen Kapitel gründlich durchzuarbeiten. Der Erfolg lässt hierbei garantiert nicht lange auf sich warten. Die Redakteure haben nämlich großen Wert darauf gelegt, ihren Lesern vor allem solche Methoden und Werkzeuge vorzustellen, deren Wirkung sehr schnell einsetzt und die daher dazu geeignet sind, sofortige Ergebnisse zu erreichen.
Teilen