Powered by Blogger.
Home » , , » Moderne Start-Up Büros - Einrichtung mit Pfiff

Moderne Start-Up Büros - Einrichtung mit Pfiff

© b2blog.de | veröffentlicht: Samstag, 28. Oktober 2017


Eine Existenzgründung ist stets mit verschiedenen Faktoren und zahlreichen Vorabüberlegungen verbunden. Aus einer Laune heraus in die Selbstständigkeit zu starten ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Businesspläne, Finanzierungspläne, Marktanalysen und ebenso Standortanalysen gelten als das Non-Plus-Ultra für eine erfolgreiche Markt-Existenz. Der aktuelle Zeitgeist und mögliche Trendwenden sollten in sämtliche Überlegungen mit einbezogen werden. Doch wie genau sieht das moderne Büro eines Start-up-Unternehmens aus? Was macht Moderne im Büroalltag aus und wie lassen sich potenzielle Mitarbeiter positiv - im Bezug auf die Produktivität - beeinflussen?


Die Standortwahl als Erfolgskriterium

Davon ausgehend, dass reine Büro-Start-Ups keiner handwerklichen Tätigkeiten nachgehen, können diverse Faktoren bei der Standortwahl von vorneherein ausgeklammert werden. Dennoch sollten auch Bürounternehmen nicht wahllos einen Standort nutzen. Steuerliche Veranlagungen und mögliche Förderungen einzelner Regionen wirken sich beispielsweise auf die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens aus. Auch sind die Mietkosten für Büroräumlichkeiten in den verschiedensten Regionen sehr individuell. Ein Vergleich kann sich lohnen und finanzielle Vorteile bringen. Optimale Büroräume sollten gut erreichbar sein und im Idealfall auch an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Pommesbuden, Dönerläden oder vielleicht sogar der Fischladen haben in der Nähe eines modernen Büros nichts zu suchen. Ein Trend-Büro sollte natürlich nicht im Keller und auch nicht an der Autobahn liegen. Stattdessen empfehlen sich helle und lichtdurchflutete Räumlichkeiten, die ebenso Ruhe für eine verbesserte Konzentration und somit auch für eine bessere Arbeitsproduktivität bieten.


Sparen bei der Wahl des Büros für das Start-Up

Wer eine Selbstständigkeit plant, will in der Regel Geld verdienen und nicht unbedingt grenzenlos ausgeben. Dennoch sind einige Investierungen, auch für das Büro-Start-Up, unerlässlich. Stellt sich die Frage, ob man in irgendeiner Form sparen kann und an welcher Stelle Einsparungen möglich sind. Zum einen sind steuerliche Einsparungen bei der Gründung eines Bürounternehmens möglich. Auch Förderungen werden von Bund und Ländern unter bestimmten Voraussetzungen geboten, sind aber ebenfalls abhängig von der gewählten Region. Zum anderen lohnt sich ein Blick auf die Mietpreise. Diese sind sehr individuell und können vor allem in der Großstadt besonders hoch ausfallen. Entscheidend ist auch die Größe des gewählten Büros. Hier sollte entsprechend der geplanten Unternehmensgröße vorgegangen werden. Ein Start-Up mit drei Mitarbeitern braucht im Regelfall kein Großraumbüro. Dennoch sollten die Räumlichkeiten nicht zu eng ausfallen. Mitarbeiter müssen sich wohl und frei fühlen. Der Wohlfühlfaktor spielt im Bezug auf die Produktivität und Arbeitsleistung eine wesentliche Rolle. Was die Büroeinrichtung anbelangt, ist Sparen weniger angesagt. Wer das Büro mit nachhaltige, ergonomische und moderne Möbel ausstattet, gewinnt damit für die Arbeitsleistung und die Gesundheit zukünftiger Büromitarbeiter.


Ergonomie und Ambiente am Arbeitsplatz

Im Büroalltag erhält vor allem der Schreibtisch eine besondere Bedeutung. Ergonomische Schreibtische lassen sich individuell in ihrer Höhe verstellen und so der eigenen Körpergröße anpassen - für rückenschonendes Arbeiten. Das Gleiche gilt für den Schreibtischstuhl. Um die Nacken- und Schultermuskulatur zu schonen, sollte der Bildschirm des Rechners so positioniert sein, dass man beim Aufrechtsitzen gerade so drüber hinweg sehen kann. Für gerades Sitzen beim Arbeiten müssen Bildschirm und Tastatur parallel zur Kante des Schreibtisches positioniert sein. Um die Augen zu schonen, ist ausreichend helles aber nicht zu grelles Licht erforderlich. Und auch das Ordnungssystem sollte im Bezug auf die Ergonomie am Arbeitsplatz gut überlegt sein. Für ein behagliches Ambiente sorgen diverse Dekoelemente. Ein sattes Grün macht sich bezahlt, es wirkt lebendig und fröhlich. Grünpflanzen sind gern gesehene Stilmittel im Büroalltag. Dem Büro sollte ferner eine persönliche Note verliehen werden. Persönlichkeit am Arbeitsplatz sorgt für Wohlfühlmomente.
Teilen