Powered by Blogger.
Home » » Preiswerte Vermarktungsaktionen im Online-Handel: Guerilla Marketing als Erfolgskonzept

Preiswerte Vermarktungsaktionen im Online-Handel: Guerilla Marketing als Erfolgskonzept

© b2blog.de | veröffentlicht: Mittwoch, 9. Mai 2012

Erfolgsorientierte Online-Händler befinden sich eigentlich immer auf der Suche nach neuen Kunden und höheren Umsätzen. Während den großen und finanzstarken Anbietern am Markt hierzu die wirksamen aber teuren Möglichkeiten der klassischen Werbung zur Verfügung stehen, müssen sich kleine und mittlere Händler schon etwas Besonderes einfallen lassen, um neue Interessenten auf ihre Angebote, Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Experten bezeichnen Verkaufs- und Werbeaktionen, die mit geringem Mitteleinsatz eine große Wirkung erzielen als Guerilla-Marketing. Wörtlich übersetzt bedeutet Guerilla soviel wie „kleiner Krieg“. Die Begriffsschöpfung stammt dabei aus den frühen 1980er Jahren und geht auf den amerikanischen Unternehmensberater Jay C. Levinson zurück.

Der Experte und Autor hatte 1984 ein „Guerilla-Marketing Handbuch“ herausgegeben, das bis heute weltweit rund 14 Millionen mal verkauft wurde. Hier stellte Levinson Methoden und Strategien für kleine und mittlere Unternehmen vor, die mit kleinem Mitteleinsatz eine größtmögliche Wirkung erzielen.

Durch die zunehmende Verbreitung der digitalen Kommunikation per Internet bildet das Guerilla-Marketing heute vor allem eine ideale Werbemöglichkeit für Online-Händler. Entsprechende Aktionen können unmittelbar über das Web kommuniziert werden. Wenn es gelingt, die Zielgruppe zu begeistern, dann werden die Adressaten selber Teil der Kampagne und verbreiten die jeweiligen Inhalte per Mail, über Blogs und Foren oder innerhalb der sozialen Netze. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, dass sich sorgfältig konzipierte Kampagnen in Windeseile massenhaft verbreiten, ohne dass der Anbieter hierzu selber noch etwas beitragen muss. Ein solcher Hype kann allerdings nur dann gelingen, wenn es sich um eine besonders originelle, ungewöhnliche oder witzige Aktion handelt. Hier ist entsprechend vor allem die Kreativität und die Fantasie der Online-Händler gefragt. Ein hohes Maß an Einfallsreichtum ersetzt hierbei das Kapital, das großen Anbietern zur Finanzierung von herkömmlicher Massenwerbung zur Verfügung steht.

Beispiele für wirksame und aussichtsreiche Guerilla-Marketing Kampagnen im Online-Handel sind schnell gefunden. Hier bieten sich unter anderem kreative Gewinnspiele, interessante Ideenwettbewerbe oder attraktive Coupon- und Gutschein-Aktionen an, um potenzielle Kunden in Bann zu ziehen, auf Angebote aufmerksam zu machen und zu begeistern. Entsprechende Aktionen sollten sich dabei zum einen immer auf kreative Weise mit den eigenen Produkten und Dienstleistungen beschäftigen und gleichzeitig optimal auf die Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben der hauptsächlichen Zielgruppen ausgerichtet sein. Besonders beliebt bei Verbrauchern sind übrigens witzige, originelle oder auch verrückte Video-Clips, die sich auf außergewöhnliche Weise mit den angebotenen Produkten auseinandersetzen. Nicht selten gelingt es, dass ein solches Video zum Spitzenreiter bei YouTube und anderen einschlägigen Plattformen wird und von dort aus unzählige Empfänger erreicht. Allerdings lässt sich der tatsächliche Erfolg von Guerilla-Marketing im Vorfeld nicht so exakt berechnen und prognostizieren, wie es im Bereich der klassischen Werbung der Fall ist. Mit dieser Einschränkung kann man als Internet-Unternehmer jedoch gut leben, da entsprechende Kampagnen in der Regel kaum Geld kosten.

Um interessierte Online-Händler in das Guerilla-Marketing im E-Commerce einzuführen, hat sich das Online-Magazin INTERNETHANDEL in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 103 - Mai, 2012) ausführlich mit diesem Thema beschäftigt. Hierzu werden zunächst die theoretischen Grundlagen vermittelt und erklärt und die wichtigsten Fachbegriffe eingeführt. Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis verdeutlichen die Wirkungsweise von Guerilla-Marketing und zeigen, welche Ergebnisse sich durch den Einsatz dieser ungewöhnlichen Werbeform erreichen lassen. Im nächsten Schritt stellen die Redakteure von INTERNETHANDEL dann ganz konkrete Guerilla-Strategien für den Online-Handel vor und vermitteln den Lesern anhand von Beispielen aus der Praxis von Internet-Unternehmern ein tiefes Verständnis über die notwendigen Bestandteile und die Wirkungsweise dieser Form der Werbung. Ergänzt wird der umfangreiche Beitrag durch eine Sammlung erprobter und bewährter Experten-Tipps, die interessierte Internet-Händler aktiv dabei unterstützen, eigene Kampagnen, Strategien und Aktionen zu konzipieren, zu planen, umzusetzen und zu überprüfen.
Gastartikel Internethandel
Dieser Beitrag wurde freundlicherweise von
Internethandel.de zur Verfügung gestellt
Auch Gastartikel veröffentlichen? »Klick

zur Website des Autors
Teilen