Powered by Blogger.
Home » , » Pressemitteilung INTERNETHANDEL: Suchmaschinenoptimierung- Der Erfolg im Online-Handel hängt im Wesentlichen von der Position bei Google & Co. ab

Pressemitteilung INTERNETHANDEL: Suchmaschinenoptimierung- Der Erfolg im Online-Handel hängt im Wesentlichen von der Position bei Google & Co. ab

© b2blog.de | veröffentlicht: Dienstag, 10. August 2010

Ein Blick auf die aktuellen Marktzahlen in Bezug auf die Nutzung des World Wide Web durch deutsche Verbraucher belegt eindrucksvoll, warum die Optimierung von Angeboten im Internet für die Suchmaschinen nicht nur sinnvoll, sondern auch entscheidend für den geschäftlichen Erfolg ist. Mittlerweile tätigen rund 85 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland einen Teil ihrer Einkäufe online. Für 84 Prozent der Anwender beginnt die Recherche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung mit der Eingabe eines Suchbegriffs in das Eingabefeld einer Suchmaschine. In rund 90 Prozent der Fälle handelt es sich bei dieser Suchmaschine um Google. Mit anderen Worten: Von 100 deutschen Verbrauchern nutzen 77 den Marktführer unter den Suchseiten im Internet, um sich vor einem geplanten Kauf über Produkte, Anbieter und Angebote zu informieren.



Die genannten Zahlen zeigen bereits, dass ein grundsätzliches Auftauchen der eigenen Angebote bei Google eine zwingende Voraussetzung für mögliche Verkäufe bildet.

Betrachtet man nun das konkrete Suchverhalten der Verbraucher, so kann man feststellen, dass darüber hinaus auch die konkrete Position der eigenen Angebote in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen entscheidend für den geschäftlichen Erfolg ist. So berücksichtigen rund 87 Prozent der Internet-Nutzer ausschließlich diejenigen Anbieter, die auf der ersten Ergebnisseite angezeigt werden. Insgesamt 56 Prozent beschränken sich hierbei sogar auf die ersten drei Ergebnisse der ersten angezeigten Seite mit den gewünschten Suchergebnissen.


Vor diesem Hintergrund lässt sich gut nachvollziehen, aus welchem Grund die Beschreibung und Umsetzung von Methoden und Techniken zur verbesserten Position bei Google & Co. so alt sind, wie die Suchmaschinen selber. Unter dem Stichwort Suchmaschinenoptimierung (abgekürzt SEO) beschäftigt sich eine stetig wachsende Branche damit, die Angebote ihrer Auftraggeber möglichst vorteilhaft bei den Suchmaschinen zu positionieren. Erschwert wird diese Mission dadurch, dass Google sich von den ambitionierten Spezialisten nicht zu tief in die Karten schauen lässt. Zwar ist bekannt, dass die weltweit größte Suchmaschine rund 200 Faktoren berücksichtigt, wenn es gilt, die Relevanz einer Seite für mögliche Internet-Nutzer zu überprüfen, zu analysieren und festzulegen. Welche Faktoren innerhalb des Google-Algorithmus allerdings wie stark gewertet werden, ist nur teilweise bekannt.

In der Praxis führt diese Unsicherheit dazu, dass Internet-Seiten auf ganzer Linie optimiert werden müssen, wenn sie eine vorteilhafte Position auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erzielen wollen. Die konkreten Techniken, mit denen die Experten in dieser Branche arbeiten, lassen sich grob in zwei Bereiche einteilen. Unterschieden wird zwischen der OnPage-Optimierung und der OffPage-Optimierung. Während sich die OffPage-Optimierung vorrangig damit beschäftigt, die Popularität einer Seite im Internet durch Links zu steigern, die auf dieses Angebot verweisen, befasst sich die OnPage-Optimierung mit sämtlichen Maßnahmen, die auf der eigenen Seite ergriffen werden können, um die Voraussetzungen für eine optimale Position bei den Suchmaschinen zu bilden.


In der aktuellen Ausgabe (Nr. 82 - 08/2010) beschäftigt sich das Online-Magazin Auktionsideen umfassend mit der OnPage-Optimierung von Internetseiten und befasst sich hierzu speziell mit den Angeboten von Online-Händlern. Das Titelthema setzt sich mit den Methoden und Techniken detailliert auseinander, die auf den eigenen Internetseiten zur Optimierung genutzt werden können und bildet so den ersten von insgesamt zwei Teilen. In der kommenden Ausgabe wird sich der Themenbereich der OffPage-Optimierung anschließen. Gemeinsam ergeben beide Teile eine praxisnahe und leicht umsetzbare Anleitung zur Optimierung eigener Internetseiten für die Suchmaschinen.


Um den Leser, unabhängig von seinem aktuellen Kenntnisstand, in die komplexe Thematik einzuführen, werden hier zunächst Grundbegriffe erklärt und Grundlagen verdeutlicht. Im Wesentlichen beschäftigt sich die Titelstory in der Folge mit den inhaltlichen und den technischen Methoden, die zu einer verbesserten Position bei den Suchmaschinen, allen voran Google, führen. So wird erläutert, wie passende Keywords für jede Art von gewerblichem Angebot im Internet gefunden und festgelegt werden können. Anhand konkreter Arbeitstechniken und Methoden erfährt der Leser, wie er seine Auswahl geeigneter Suchbegriffe selektiert, erweitert und optimiert. Auktionsideen erläutert darüber hinaus, wie die ermittelten Keywords in eine Internetseite eingebunden werden sollten, um den Suchmaschinen ein klares Bild über die Relevanz der Seite zu vermitteln. Hierbei kommen sowohl rein inhaltliche als auch technische Aspekte zum Tragen. Neben vielen Beispielen und praktischen Tipps stellt das Titelthema eine Reihe von kostenlosen Tools und Programmen vor, mit denen der aktuelle Status einer Seite im Internet umfassend analysiert werden kann. Das Magazin erklärt, wie man aus den ermittelten Ergebnissen konkrete Maßnahmen zur Optimierung ableiten und diese umsetzen kann.


Auf den insgesamt 51 Seiten der aktuellen Ausgabe von Auktionsideen erhalten engagierte Online-Händler zusätzlich eine Fülle von Informationen rund um den modernen E-Commerce: Anhand konkreter Fallbeispiele und Interviews werden die wesentlichen Erfolgsfaktoren etablierter Marktteilnehmer und PowerSeller vorgestellt und verdeutlicht. Darüber hinaus berichtet Auktionsideen wieder über aktuelle Trends und News aus dem Online-Handel, nennt wichtige Termine von Messen und Events und gibt praktische und schnell umsetzbare Tipps zur Optimierung von Verkaufsangeboten im Verkauf per Internet.

Quelle: INTERNETHANDEL
Teilen