Powered by Blogger.
Home » , » Die Lieferantenrecherche als Voraussetzung für gute Geschäfte

Die Lieferantenrecherche als Voraussetzung für gute Geschäfte

© b2blog.de | veröffentlicht: Dienstag, 27. März 2018

Der selbständige Handel im Internet, zum Beispiel als Amazon Verkäufer, steht heute bei vielen Menschen sehr hoch im Kurs. Der Erfolg hängt hierbei allerdings vor allem vom Einkauf und der Lieferantenauswahl ab. Wie sich diese Bereiche optimal und vor allem günstig und sicher gestalten lassen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

Die Definition der eigenen Anforderungen steht immer am Anfang

Es gibt nicht den einen idealen Lieferanten, bei dem es sich für jeden Online-Händler oder Amazon-Verkäufer um den optimalen Geschäftspartner handelt. Stattdessen sind die Anforderungen, die man an Hersteller oder Großhändler stellen kann sehr unterschiedlich und vor allem individuell. Während der eine Händler vielleicht besonders großen Wert auf die Aktualität der angebotenen Produkte oder auf deren Qualität legt, geht es einem anderen eher um die Preise und Konditionen oder um die Zuverlässigkeit, durch die sich ein Lieferant auszeichnet.

Um hier von vornherein eine optimale Ausgangsposition in Bezug auf die Lieferantenrecherche einzunehmen, sollte man die individuellen Anforderungen an den potenziellen Geschäftspartner im Vorfeld so genau wie möglich definieren. Eine entsprechende Liste mit verbindlichen Kriterien erleichtert die Suche nach Herstellern und Lieferanten und auch deren Beurteilung erheblich.

Erarbeiten Sie daher unbedingt eine Liste, auf der Sie alle Erwartungen, die Sie an einen Ihrer Lieferanten stellen, sorgfältig notieren. Gehen Sie dabei die verschiedenen Bereiche der Zusammenarbeit der Reihe nach in Gedanken durch, um keinen wichtigen Punkt zu übersehen. Die hierbei entstehende Liste können und sollten Sie regelmäßig ergänzen und aktualisieren. Mit zunehmender Erfahrung im Bereich Einkauf werden Sie die wichtigen Kriterien nämlich immer besser benennen und beschreiben können.

 

Die Lieferantensuche im 21. Jahrhundert

Die Suche nach geeigneten Lieferanten hat sich im Laufe der Zeit ganz erheblich verändert. Denken Sie hierzu einmal zurück an das Zeitalter vor der Erfindung und Verbreitung des Internet. Es ist gar nicht so lange her, dass man als Quelle für die Lieferantenrecherche vor allem das Telefonbuch und die Branchenbücher eingesetzt hat. Dies führte zu einer starken Konzentration auf den Einkauf bei Unternehmen in der unmittelbaren Umgebung. Diese Tendenz wurde noch einmal dadurch verstärkt, dass es teilweise sehr kompliziert und damit auch teuer war, Waren über längere Distanzen zu transportieren.

Heute stellt sich die Situation völlig anders dar. Durch das Internet sind wir innerhalb von Sekunden mit mehr oder weniger jedem Unternehmen auf der ganzen Welt verbunden und können uns durch die Betrachtung der Webseiten auch einen guten ersten Eindruck über den jeweiligen Leistungsbereich verschaffen. Und auch in Sachen Logistik hat sich einiges verändert. So stellt es heute kein sonderliches Problem mehr dar, Waren über weite Distanzen zu transportieren. Die Entwicklung der logistischen Infrastruktur hat gleichzeitig für vergleichsweise niedrige Transportkosten gesorgt.

Heute macht vielen Händlern eher die Fülle an potenziellen Geschäftspartnern zu schaffen. Wer hier die Wahl hat, der hat auch die Qual und kann sich oft nicht für das passende Unternehmen entscheiden. Hier helfen spezielle Business-Suchmaschinen und Lieferantenverzeichnisse, die durch eine Vorselektion zu schnellen und guten Ergebnissen führen.

 

Lieferanten kritisch auf Herz und Nieren prüfen

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang aber nicht nur die Suche nach Lieferanten, sondern auch deren eingehende Überprüfung in Bezug auf Professionalität, Seriosität und Zuverlässigkeit. Hier sollte sich jeder einkaufende Händler und Verkäufer unbedingt um eine gute und wirkungsvolle Strategie bemühen. Es stehen eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, um potenziell in Frage kommende Lieferanten innerhalb von vergleichsweise kurzer Zeit auf Herz und Nieren zu überprüfen und auf diese Weise negative Überraschungen beim Einkauf zu vermeiden.

Die aktuelle Ausgabe des Online-Magazins internethandel beschäftigt sich im Rahmen einer ausführlichen Titelstory mit genau diesem Thema. Die Redakteure des Magazins bieten hierzu jedem interessierten Leser eine gründliche Einführung und vermitteln hierbei sehr viel gut und verständlich aufbereitetes Fachwissen. Wer sich selbst zum Einkaufsexperten entwickeln will und seine Qualifikation in diesem Bereich merklich verbessern möchte, der entdeckt in der aktuellen Ausgabe von internethandel eine ideale Lektüre.
Teilen