Powered by Blogger.
Home » , » Gut geplant ist halb gewonnen: Erfolgreich in die Selbständigkeit

Gut geplant ist halb gewonnen: Erfolgreich in die Selbständigkeit

© b2blog.de | veröffentlicht: Freitag, 13. Mai 2016

http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=229533&site=3175&type=b145&bnb=145
Wenn man im Begriff steht, sich mit einem eigenen Unternehmen beruflich selbständig zu machen, dann gehen einem naturgemäß eine ganze Reihe von Gedanken durch den Kopf. Wird meine Firma erfolgreich sein und sich so entwickeln, wie ich es mir heute vorstelle? Wird sich herausstellen, dass ich den Herausforderungen einer Geschäftsführung gewachsen bin? Oder werde ich schon kurz nach der Gründung Schiffbruch erleiden und muss ich nach dieser ausgesprochen negativen Erfahrung einsehen, dass ich einfach kein Unternehmertyp bin und nicht für den Chefsessel tauge? Solche Gedanken sind ganz normal und zeigen deutlich, dass sich der Betroffene intensiv mit seiner Situation auseinandersetzt. Hierzu gehört vor allem auch, sich mit den konkreten Vorteilen und Chancen auf der einen Seite aber auch mit den bestehenden Risiken und Nachteilen auf der anderen Seite zu beschäftigen. Doch leider fällt genau dieses vorsichtige und gründliche Abwägen den meisten angehenden Gründern sehr schwer. Dies liegt in vielen Fällen daran, dass die eigentliche Entscheidung für oder gegen das Selbständig machen nicht strukturiert genug angegangen wird.

Dabei gilt in diesem Bereich, wie auch in vielen anderen beruflichen Feldern, dass eine gute Planung bereits die halbe Miete ist. Wer hier mit einem festen Plan arbeitet und sich akribisch an diesen hält, der gelangt nicht nur zu einer fundierten Entscheidung in Sachen Selbständigkeit. Er stellt gleichzeitig auch sämtliche Weichen konsequent auf Erfolg und erhöht die Aussichten darauf, dass sein künftiges Unternehmen mindestens zufriedenstellend läuft, erheblich.


Der richtige Zeitpunkt für eine Unternehmensgründung

Wenn man sich der Antwort auf die Frage nach der beruflichen Selbständigkeit nähern will, so sollte man immer damit beginnen, einen Blick auf die persönliche Situation zu werfen und herauszufinden, was man mittel- und langfristig überhaupt erreichen will. Wer zum Beispiel ohnehin plant, in absehbarer Zeit noch einmal ausgiebig auf Reisen gehen zu wollen, wer noch ein lange gehegtes Ausbildungsziel vor sich hat oder wer gerade im Begriff steht, eine Familie zu gründen, der sollte sich schon gründlich überlegen, ob es sich gerade um einen idealen Zeitpunkt für eine Unternehmensgründung handelt. Denken Sie an dieser Stelle aber auch darüber nach, wie viel Ihrer Zeit Sie in Ihrem künftigen Leben in Arbeit investieren wollen und wie viel Geld Sie benötigen, um sich das Leben, von dem Sie träumen, leisten zu können. Die intensive Beschäftigung mit den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Träumen führt meist ganz von selbst zu einer zutreffenden Einschätzung darüber, ob Sie sich ein Leben als selbständiger Unternehmer vorstellen können.


Vor- und Nachteile einer Selbstständigkeit

Im nächsten Schritt sollten Sie sich dann noch einmal intensiv mit den Vorteilen und den Nachteilen der Selbstständigkeit beschäftigen. Natürlich sind das freie und selbstbestimmte Arbeiten, die Unabhängigkeit von Vorgesetzten, die Möglichkeit, sich kreativ auszutoben, ein guter Verdienst und ein hohes Ansehen eine tolle Sache. Allerdings haben all diese Errungenschaften der und Vorzüge der beruflichen Selbständigkeit auch ihren Preis. Man trägt das geschäftliche Risiko und die Verantwortung. Wenn andere sich am Feierabend erfreuen, muss man selbst oft noch arbeiten. Und als Chef im eigenen Unternehmen kann man sich mitunter ganz schön einsam fühlen, weil man, ähnlich wie ein Schuldirektor, immer ein wenig über den Dingen stehen muss und nicht wirklich Bestandteil des Kollegenkreises ist. Es lohnt sich in jedem Fall, hier einmal gründlich abzuwägen und sich vor die Frage zu stellen, ob man das Leben eines Unternehmers auch dann wirklich führen will, wenn man sich auch der Nachteile und weniger schönen und angenehmen Aspekte bewusst wird, die mit diesem Beruf verbunden sind.

Das Online-Magazin INTERNETHANDEL hat in den letzten Jahren schon unzählige Menschen auf dem Weg in die berufliche Selbständigkeit begleitet. Die engagierten Redakteure der Zeitschrift verfügen in diesem Bereich über einen ausgeprägte Expertise. In der aktuellen Ausgabe (Nr. 151, Mai 2016) beschäftigt sich INTERNETHANDEL daher im Rahmen einer umfangreichen Titelstory ausführlich mit den Vorteilen und Nachteilen, mit den Chancen und mit den Risiken der beruflichen Selbständigkeit. Hier werden nicht nur alle relevanten Faktoren und Facetten von allen Seiten beleuchtet. Der Leser erhält auch eine hilfreiche Anleitung, die ihn auf seinem Weg zur fundierten Entscheidung für oder gegen das eigene Unternehmen begleitet und betreut. Unzählige Tipps und Ratschläge, viel Hintergrundwissen und erstaunliche Fakten rund um die Selbständigkeit und eine ausführliche Checkliste zum Thema komplettieren die Titelstory und machen sie zu einer wertvollen Lektüre für angehende Gründer und Unternehmer.

http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=229533&site=3175&type=b1&bnb=1


Paradies oder Albtraum?

Welche Vor- und Nachteile bringt eine Existenzgründung mit sich und wann ist der richtige Zeitpunkt?
Weitere Informationen finden Sie >>hier
Teilen